//KW 44 – Blogger Relations bei Zeiss

Blogger Relations bei Zeiss

Die aktuelle Blogger-Kampagne von Zeiss wurde in Expertenkreisen sowohl gelobt als auch kritisiert. Mehrere Blogger testeten Digital-Brillengläser, das schwäbische Unternehmen buchte im Gegenzug Werbebanner. Zentraler Diskussionspunkt: Hat Zeiss damit die Meinung der Blogger gekauft oder zumindest beeinflusst? In einem Interview mit Karsten Lohmeyer von Lousy Pennies spricht der Marketing-Chef des Unternehmens Maik Hartung über den Vorwurf und erklärt dabei den Umgang mit Bloggern aus Unternehmenssicht.

7 Tipps und Tricks für Vine

Die mobile Video-Plattform Vine, auf der Nutzer 6-Sekunden-Videos veröffentlichen können, verfügt nun – dank einiger Updates in den vergangenen Wochen – über verschiedene neue Funktionen. Mashable wirft einen Blick auf die neuen Features und gibt Tipps, wie man sie für mehr Kreativität und Erfolg einsetzen kann.

// Über OSK Weekly

Die Übersicht behalten: Mit OSK Weekly präsentieren wir einmal wöchentlich einen kompakten Überblick zu aktuellen Entwicklungen aus der Welt der Kommunikations- und Digitalbranche – mit spannenden, bemerkenswerten und wie wir finden teilenswerten Nachrichten aus den Bereichen PR, Marketing, Social Media & Co.

Why Instagram worked

Warum ist Instagram so erfolgreich? Co-Gründer Mike Krieger blickt anlässlich des vierten Geburtstags der Foto-Plattform auf die Zeit vor dem Erfolg zurück. Dabei gibt er spannende Einblicke in die Entwicklung von Instagram. Die Möglichkeit, mit Instagram Grenzen zu überschreiten und mithilfe von Fotos durch die Welt zu reisen, sei das, was ihn noch heute am meisten begeistere, schreibt Krieger in einem sehr persönlichen Beitrag auf medium.com.

Das werbefreie Netzwerk: Ello

Das soziale Netzwerk Ello, das in den vergangenen Wochen für Furore gesorgt hat, will weiterhin komplett auf Werbung verzichten. Auch um sich von Facebook zu unterscheiden, hat sich das Netzwerk zur Public Benefit Corporation (PBC) erklärt, wie Zeit Online berichtet. Sogenannte Benefit Corporations machen es sich zur Aufgabe, einen Mehrwert für die Allgemeinheit zu schaffen, und unterliegen besonderen Transparenzpflichten. Ello will sich statt über Werbeeinnahmen durch zusätzliche Funktionen finanzieren, die Nutzer kostenpflichtig erwerben können.

Branded Content auf Mashable

Innerhalb weniger Jahre hat sich der ehemalige Technologie- und Social-Media-Blog Mashable zu einer der wichtigsten Seiten im Netz entwickelt und wird von renommierten Marken für deren Kommunikationsaktivitäten intensiv genutzt. So war Mashable auch eine der ersten Seiten, die mit Branded Content experimentiert hat. Wie Branded Content heute umgesetzt wird und wie die Zusammenarbeit von Redaktion und Unternehmen funktioniert, beschreibt Lauren Drell, Content Editor bei Mashable, in einem Interview auf PR Newser.

Pinterest Analytics verbessert Content-Marketing

Pinterest ist eines der am schnellsten wachsenden sozialen Netzwerke und verzeichnet in Deutschland inzwischen rund 2,1 Millionen Nutzer. Für Unternehmen gibt es seit Kurzem die Möglichkeit, eigene Aktivitäten auf der Bilder-Plattform durch das Monitoring Tool „Pinterest Analytics“ zu evaluieren und zu optimieren. Wie die Kennzahlen dabei helfen können, Content-Marketing-Strategien zu verbessern, fasst t3n in einem Beitrag zusammen und gibt wertvolle Tipps zur Auswahl der richtigen Zielgruppen und Pinterest-Influencer.

The Conference in Schweden

Im August trafen sich tausende Kreative, Kommunikations- und Digitalexperten in Malmö, um an der „kleinen Schwester der re:publica“, „The Conference“, teilzunehmen. Der Journalist Ole Reißmann schreibt in einem aktuellen Beitrag über seine Erkenntnisse von der Konferenz und stellt seine Highlights aus den Vorträgen der Speaker vor. Darunter Themen wie „immersive journalism“, 4D-Drucker und neue Ansätze für Storytelling.

Dieser Artikel wurde vor mehr als einem Jahr veröffentlicht. Sein Inhalt ist möglicherweise nicht mehr aktuell.

Head of Digital Media

Oliver Nermerich ist Kommunikationswissenschaftler und lebt im Internet. Bei OSK arbeitet er als Manager Online/Social Media und entwickelt kundenübergreifend Strategien, Auftritte und Kampagnen für das Internet und mobile Anwendungen. Auch privat dreht sich bei ihm alles um die digitale Welt: Er gehört zum Autorenteam des Lifestyle-Blogs Whudat.de und betreibt mit Freunden das Rolling-Magazin "Be-Mag". Sein Smartphone gibt er nur aus der Hand, wenn er auf sein Board steigt und an der Algarve die nächste Welle surft. Für das OSK Blog spürt er die neuesten Trends und Entwicklungen im Netz auf und spricht mit Meinungsmachern und Digital Influencern.

// More About