//KW 35 – Das digitale China: technologisch führend, politisch unter Druck

OSK Weekly KW 35 - Das digitale China - OSK Blog

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

das „digitale China“ hat zwei Seiten. Zum einen die höchst umstrittene, die durch Vorwürfe in puncto Datenschutz, Zensur und Überwachung massiv in der Kritik steht, insbesondere in den USA. Zum anderen ist da aber auch die sehr fortschrittliche, höchst innovative und konsequent user-orientierte Seite, die hierzulande wenig bekannt ist. Tech-Konzerne wie Tencent, Alibaba und Bytedance zeigen, wie sich digital und „mobile first“ Millionen von Menschen erreichen lassen. Westliche Unternehmen, die in China aktiv werden und ihre Zielgruppen schnell und direkt ansprechen möchten, müssen sich auf eine andere Digital- und Social-Media-Landschaft einstellen, die nach sehr eigenen Gesetzmäßigkeiten funktioniert. Wir geben Ihnen einen Überblick über die aktuelle Situation bei TikTok, WeChat und Co.

Viel Spaß beim Lesen!

Continue reading

//TikTok-Anleitung – die Funktionen der Kurzvideo-App Schritt für Schritt erklärt

TikTok-Anleitung - Titelbild OSK Blog

Kaum eine App hat in letzter Zeit einen solchen Zulauf bekommen wie TikTok. Als erste chinesische Plattform hat der Dienst den Durchbruch im Westen geschafft, obwohl er in in den USA aktuell auf massiven Widerstand stößt. Auch in Deutschland laden sich immer mehr Menschen TikTok herunter. Weltweit hat die App monatlich rund eine Milliarde Nutzer.

Egal ob Lipsync-, Tanz- oder Spaßvideos – über TikTok lassen sich selbstgedrehte Handyclips mit der Musik von bekannten Songs oder Filmszenen unterlegen und mit Filtern, Schnitt-Tools sowie Effekten bearbeiten. Dabei haben Nutzer so viele Möglichkeiten, dass besonders TikTok-Neulinge am Anfang etwas überfordert sein können. Hinzu kommt, dass das Interface nicht sehr intuitiv ist. Daher geben wir eine Übersicht zu den Grundfunktionen der App und erklären, welche Möglichkeiten TikTok zur Content-Erstellung bietet.

Continue reading

//KW 31 – Round-up Social Media – alle gucken voneinander ab und Audio-Content betritt die Bühne

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

im Bereich Social Media hat sich in den vergangenen Wochen viel getan. Daher geben wir im aktuellen OSK Weekly – dem letzten vor der Sommerpause – einen Überblick zu den spannendsten Entwicklungen. Ende August sind wir wieder zurück.

Viel Spaß beim Lesen!

Continue reading

//Keine Panik in der Krise – wie Unternehmen schnell auf Social Media reagieren

Als Kind habe ich mich im Spanien-Urlaub mit einem Mädchen angefreundet, mit dem ich lange Zeit eine Brieffreundschaft pflegte. Bis ich die Antwort auf meine Briefe bekam, vergingen oft Wochen. In der Zwischenzeit konnte ich mich oft schon nicht mehr erinnern, was ich eigentlich geschrieben hatte. Damals hat es mich wenig gestört, so lange auf eine Antwort zu warten. Heute bin ich viel ungeduldiger.

Denn wenn ich Freunden – egal, wo sie auf der Welt leben – eine Nachricht schicke, bekomme ich meistens innerhalb kürzester Zeit eine Rückmeldung – vorausgesetzt sie sind online. Die Veränderung meines Kommunikationsverhaltens ist beispielhaft für die meisten, speziell jüngeren, Menschen. Das Leben und vor allem die Kommunikation sind in den vergangenen Jahren um einiges schneller geworden. Die Frage ist, wie sich diese Veränderungen auf Unternehmen auswirken und wie diese darauf reagieren – speziell und vor allem in Krisenzeiten. 

Continue reading

//LinkedIn als Publishing-Kanal für Unternehmen und Mitarbeiter – wer jetzt nicht startet, kommt zu spät

Mit dem LinkedIn-Profil behände umzugehen und es für das Personal Branding zu nutzen, ist heutzutage Standard für viele Kommunikatoren. Ein Posting veröffentlichen, sich mit neuen Kontakten vernetzen, Inhalte teilen – alles kein Problem, alles kein Hexenwerk. Doch darüber hinaus hat sich LinkedIn zu einer der wichtigsten Plattformen in der B2B-Kommunikation und Publishing-Kanal entwickelt. Denn das Netzwerk bietet viele Möglichkeiten, um den Vertrieb anzukurbeln, Themen zu platzieren und Manager sowie Experten zu positionieren.

Das trifft ebenfalls auf die oberen Unternehmensetagen zu: Im vergangenen September hatten laut einer Studie 58 Prozent der Vorstandschefs der weltweit größten Börsenunternehmen ein LinkedIn-Profil. Zwei Jahre zuvor seien es noch lediglich 41 Prozent gewesen. Doch nicht nur Vorstände, Managerinnen und Geschäftsführer werden angezogen von der potenziellen Sichtbarkeit und der Möglichkeit, sich als Branchenexperte zu positionieren. Auf allen Firmenebenen entdecken Mitarbeiter die Potenziale des Netzwerks.

Mit ein Grund dafür, dass das Interesse an LinkedIn weiter steigt, ist, dass die Plattform ihr Angebot kontinuierlich weiter ausbaut und Mitgliedern durch neue Features alternative Pfade bietet, um mit ihren Zielgruppen zu kommunizieren. Das Hosting von Live Events etwa gehört zu diesen Neuerungen.

Continue reading

//Aufbruch in ein neues Zeitalter? Prof. Dr. Benjamin Gust zur Veränderung von Social Media

Die Corona-Pandemie hat Auswirkungen auf jeden von uns, je nach Lebenssituation in unterschiedlichem Maße und Umfang. Wir planen unseren Alltag anders, arbeiten aus dem Homeoffice und auch unser Medienverhalten hat sich verändert. Soziale Netzwerke etwa waren in den vergangenen Wochen ein wichtiger Anlaufpunkt, um mit dem persönlichen Umfeld in Kontakt zu bleiben, sich auszutauschen und auch, um sich abzulenken.

Wir treffen uns mit Kolleginnen und Kollegen in der Video-Konferenz und verfolgen Events nun via Livestream. Und wir merken: Das alles funktioniert gut und erleichtert vieles stellenweise sogar. Dementsprechend werden einige Veränderungen in unserem Medienkonsum wahrscheinlich auch nach dem Ende der Krise relevant sein.

Um diese Entwicklung genauer zu betrachten und einzuordnen, haben wir mit Prof. Dr. Benjamin Gust gesprochen. Gust ist Professor an der Technischen Hochschule Mittelhessen und forscht unter anderem in den Bereichen Social Media, Digital Communication und Community Management. Im Interview spricht er darüber, welche Rolle soziale Netzwerke in Corona-Zeiten spielen, wie sich Twitter und Co in diesem Zusammenhang verändern und inwiefern etablierte Medienmarken von der Krise profitiert haben.

Continue reading

//Von aufrechter Haltung – wie sich Unternehmen im Netz klar positionieren

Social Media sind böse. Egal, was ihr postet, es wird gegen euch verwendet werden. Lasst am besten gleich die Finger davon! Das ist im Wesentlichen die Botschaft der Lehrer, die bei mir aus dem Unterricht der neunten Klasse noch hängen geblieben ist.

Damals habe ich mich zum ersten Mal näher mit meiner digitalen Stimme beschäftigt. Das ist inzwischen einige Jahre her und es hat sich vieles geändert. Heute habe ich mich nicht nur von ICQ verabschiedet, sondern auch von der Vorstellung, dass Social Media der große böse Wolf in der Geschichte ist. Denn so gut es die Lehrkräfte auch mit uns meinten – die digitale Selbstdarstellung hat einiges zu bieten.

Continue reading

//KW 19 – Point of no Return – unser Online-Verhalten verändert sich dauerhaft

OSK Weekly KW 19 - Corona Internetnutzung - Titel

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

das Netz ist derzeit ein wichtiger Anlaufpunkt, um mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben, sich mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen, Informationen zu erhalten, und natürlich auch für die Unternehmensorganisation. Gefühlt verbringen wir daher noch mehr Zeit im Internet als vor der Krise. Aber ist diese Wahrnehmung korrekt? Surfen wir länger im Web? Und beeinflusst die Situation unser Surf-Verhalten? Spannende Fragen, die uns auch nach Corona noch begleiten werden, weswegen wir das Themenfeld im aktuellen OSK Weekly näher beleuchten.

Viel Spaß beim Lesen!

Continue reading

//KW 13 – Den richtigen Ton treffen: Wie Unternehmen derzeit kommunizieren

OSK Weekly KW 13 - Corona Social Media - Titelbild

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wie treffen Unternehmen in der aktuellen Situation den richtigen Ton? Sollten sie ihre Kommunikationsstrategie gänzlich auf die Corona-Krise ausrichten? Welche Inhalte vertragen die Zielgruppen überhaupt? Wir fassen zusammen, wie Unternehmen durch diese schwierige Zeit manövrieren und kommunizieren.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen – bleiben Sie, wenn möglich, zu Hause und vor allem gesund!

PS: Auch OSK ist seit zwei Wochen im Homeoffice, unser Umzug hat reibungslos geklappt – nicht zuletzt dank einer grandiosen IT-Abteilung. Über unsere Social-Media-Kanäle sowie den OSK Weekly halten wir Sie aber wie gewohnt auf dem Laufenden.

Continue reading

//Belastbare Social-Media-Freundschaft: Wie Community Management Marken und Follower zusammenschweißt

Weil gutes Community Management Seitenbetreibern einiges abverlangt, ist die Versuchung groß, den Kontakt zu den eigenen Usern stiefmütterlich zu behandeln. Zu kurz gedacht – denn das enorme Potenzial von Instagram und Co für die langfristige Bindung zwischen Unternehmen und Follower bliebe ungenutzt. Wir haben die drei größten Vorurteile gegenüber dem digitalen Austausch kritisch unter die Lupe genommen.

Continue reading