//KW 39 – Adblocker – Auf der Suche nach alternativen Kommunikationswegen

Liebe Newsletter-Abonnenten,

diese Woche starten wir unseren OSK Weekly mit einem kurzen Überblick zu Adblockern, Native Advertising und Content Marketing. Völlig überraschend hat Marco Arment, Entwickler der iOS-Adblocking-App „Peace“, sein Tool vor einigen Tagen aus dem Apple Store zurückgezogen. Seine Begründung: Zwar brächten Adblocker für viele einen Vorteil, andere würden jedoch in einer Weise geschädigt, die sie nicht verdienten. Nicht jeder wird diese Meinung teilen. Nutzer, die sich durch die Display-Anzeigen gestört fühlen, installieren Adblocker und verbannen so Werbung aus ihrer Online-Welt. Die Tools stellen Online-Publisher, für die Anzeigen oft einen Großteil ihrer Einnahmen ausmachen, vor Probleme. Und die Apps unterscheiden nicht zwischen den verschiedenen Anzeigenarten. Werbung, egal wie gut gemacht, wird entfernt. Werbende suchen daher nach Alternativen, mit denen sie ihre Zielgruppe erreichen. Diese Entwicklung ebnet den Weg für neue Formen der Inhaltevermittlung wie Content Marketing und Native Ads. Auf der Digital-Marketing-Messe dmexco in Köln vergangene Woche waren diese Themen dementsprechend häufig vertreten. Besonders Smartphone-Nutzer sind im Netz im „Unterhaltungsmodus“ und daher zugänglich für attraktive Inhalte. Display-Werbung komplett aus dem Marketing-Mix zu verbannen, wäre aber sicher übereilt. Es ist wie überall: Auf die Mischung kommt es an.

NATIONAL

Bloggen auf LinkedIn: Pulse erhöht die Reichweite

Durch LinkedIns Blogging-Funktion Pulse, die das Business-Netzwerk Anfang dieser Woche auch in Deutschland freigeschaltet hat, konnte Michael Kroker, Autor bei der Wirtschaftswoche, die Reichweite seiner LinkedIn-Posts erheblich steigern. Von Views, die im mittleren zweistelligen Bereich lagen, zu Klickzahlen im mittleren dreistelligen Bereich. Schon vor dem offiziellen Start konnte der Redakteur die Funktion eine Zeit lang testen. Er ist sich sicher, dass Pulse hilft, neue Leser zu gewinnen – und damit seine Botschaften weiter zu verbreiten. Denn der Algorithmus hinter Pulse bietet die Beiträge auch vielen anderen potenziellen Interessenten an.

Content Marketing mit Instagram – Tipps einer Expertin

Uwa Scholz gehört mit über 200.000 Followern zu den erfolgreichsten Instagrammern Deutschlands. Dabei ist die Influencerin 2011 eher durch Zufall zu dem sozialen Netzwerk hinzugestoßen. Im Interview mit Lead Digital erzählt sie, wie sie mit Content Marketing ihr Geld verdient und es schafft, ihre Follower trotz Branded Content nicht zu verschrecken. „Bei der Auswahl der Kooperationen entscheide ich oft aus dem Bauch heraus und gucke, ob ich für die angebotenen Kampagnen einen Content erstellen kann, der zu meinem Stil passt.“ Aus dem Interview ergeben sich für Unternehmen interessante Erfahrungswerte für die Zusammenarbeit mit Influencern.

Welches Potenzial hat Virtual Reality?

Virtual Reality ist derzeit ein viel diskutiertes Thema, insbesondere auch in der Medien- und Digitalbranche. Allerdings werden die Einsatzwahrscheinlichkeit und das Zukunftspotenzial von VR in den verschiedenen Branchen sehr unterschiedlich eingeschätzt. So gehen nur 2,5 Prozent der deutschen Medienmacher davon aus, dass sich Virtual Reality im Journalismus durchsetzen wird. Erwartungsgemäß wird die Bedeutung von VR für die Gaming-Branche ganz anders beurteilt: 67 Prozent sind vom Durchbruch in diesem Segment überzeugt. Zu diesen Ergebnissen kommt die Initiative nextMedia.Hamburg, die sowohl eine Studie zu VR beauftragt als auch eine Expertenbefragung für das multimediale Magazin Unified durchgeführt hat. Ein Artikel auf BASIC thinking fasst die Erkenntnisse aus Studie und Befragung zusammen.

// Über OSK Weekly

Die Übersicht behalten: Mit OSK Weekly präsentieren wir einmal wöchentlich einen kompakten Überblick zu aktuellen Entwicklungen aus der Welt der Kommunikations- und Digitalbranche – mit spannenden, bemerkenswerten und wie wir finden teilenswerten Nachrichten aus den Bereichen PR, Marketing, Social Media & Co.

INTERNATIONAL

Ten Ways to Make Your Content Go Viral

Going viral is one big goal every content contributor wants to achieve. Unfortunately, there isn’t the one secret recipe when it comes to generating virality for your content. But there are several ways which prove to be extremely useful. Buzzsumo came up with ten methods helping your content go viral by analyzing more than 100 million viral articles. One tactic, for example, is to post your content on the right days of the week to catch your audience’s attention. Another one is to add at least one picture to your intended viral content. In the infographs on PR Daily you can see what else Buzzsumo found to increase the viral potential of your content.

The Mysteries of the Algorithms

The algorithms which rule the web become more and more complex. When you are clicking around on the internet, information filters make assumptions about you based on those details you are clicking on or searching for. But they also save information you might not even notice yourself, says Andrew Moore, dean of computer science at Carnegie Mellon. Because of their complexity nobody – not even the engineers who develop the algorithms – can tell you exactly how they work. Adrienne LaFrance, writer at The Atlantic, talked to Andrew Moore about the impact algorithms have at the individual level, and what this may mean for our future.

Social Media Campaigns: A Difficult Choice

There are a large number of possibilities to use Social Media Campaigns for your company in generating consumer interest. The decision which campaign to choose isn’t as hard as it seems, although there are lots of different formats and strategies you could use. Sumari Macleod, writer at Hootsuite, gives five scenarios that help guide your choice. Firstly, it is important to make sure which targets you aim for. If you want to see how much your customers like your product, offer it as a prize and get them to participate in a sweepstake, Macleod recommends. It’s all about knowing your audience, their interests and tendencies, in order to choose the right Social Media Lead Generation Campaign.

// About OSK Weekly

Staying informed: OSK Weekly keeps you updated once a week about the latest news and developments from the digital and communication sector.

Dieser Artikel wurde vor mehr als einem Jahr veröffentlicht. Sein Inhalt ist möglicherweise nicht mehr aktuell.

Online-Redakteur

Carsten Christian ist studierter Journalist und Kommunikationswissenschaftler, seinen Master-Abschluss hat er an der Uni Hamburg gemacht. Bevor er zur Agentur kam, war der Digital Native mehr als zwei Jahre für die Online- und Print-Ausgabe der Ruhr Nachrichten im Einsatz. Bei OSK arbeitet er als Online- und Social-Media-Redakteur, auf dem Agentur-Blog schreibt Carsten über den Medienwandel und Trends im Bereich Mobile und (Online-)Video. Privat verfolgt er Neuigkeiten in der Videospiel- und Gaming-Szene, schaut gerne Let's-Plays auf YouTube und greift auch selbst zu Maus und Gamepad.

// More About