//Das Prompter-Dilemma – Videobotschaften als boomendes Kommunikationsinstrument in Krisen-Zeiten

Wie heißt es so schön? In jeder Krise steckt eine Chance. In Sachen CEO-Kommunikation besteht die Chance in der Nähe und Emotionalität, die Top-Executives durch Videobotschaften vermitteln können. Das klingt angesichts der räumlichen Trennung zunächst paradox. Doch audiovisuelle Inhalte dominieren bekanntlich zunehmend das Netz.

Continue reading

//Von aufrechter Haltung – wie sich Unternehmen im Netz klar positionieren

Social Media sind böse. Egal, was ihr postet, es wird gegen euch verwendet werden. Lasst am besten gleich die Finger davon! Das ist im Wesentlichen die Botschaft der Lehrer, die bei mir aus dem Unterricht der neunten Klasse noch hängen geblieben ist.

Damals habe ich mich zum ersten Mal näher mit meiner digitalen Stimme beschäftigt. Das ist inzwischen einige Jahre her und es hat sich vieles geändert. Heute habe ich mich nicht nur von ICQ verabschiedet, sondern auch von der Vorstellung, dass Social Media der große böse Wolf in der Geschichte ist. Denn so gut es die Lehrkräfte auch mit uns meinten – die digitale Selbstdarstellung hat einiges zu bieten.

Continue reading

//PR-Studium in Zeiten von Corona – drei Studierende schildern ihre Erfahrungen

Studierende in ganz Deutschland bewegen sich aktuell zwischen Unsicherheiten und Aktivismus: Im Studium entstehen durch die Corona-Krise einige Probleme, aber auch viele neue Chancen und Ideen, um mit der Situation umzugehen. Drei PR-Studierende vom PRSH e.V. an der Hochschule Hannover aus dem zweiten, vierten und sechsten Semester berichten, wie die Situation für sie aktuell aussieht – und was sie daraus für ihr Berufsleben mitnehmen können. Auch wenn sie sich in unterschiedlichen Phasen ihres Studiums befinden – frisch gestartet, im Praxissemester oder kurz vor dem Abschluss – die Coronakrise betrifft sie alle gleich.

Continue reading

//“Hallo da drüben” – warum es sich lohnt, über den PR-Tellerrand zu schauen

Obwohl ich mittlerweile im sechsten Semester Public Relations studiere, habe ich im Rahmen von Praktika und Werkstudententätigkeiten noch nie in einem klassischen PR-Job gearbeitet. Ist das schlimm oder lohnt sich der Blick über den PR-Tellerrand?

Continue reading

//Content Shock: Analyse und Tipps, um aus der Masse der Inhalte hervorzustechen

Jeden Tag veröffentlichen Publisher zu viele Inhalte, um sie alle wahrzunehmen. Die überforderten Nutzer reagieren, indem sie Newsletter abbestellen und Kanäle für den Medienkonsum genau selektieren. In der radikalsten Form zeigt sich das am Trend Digital Detox – einem zumindest zeitweisen Verzicht auf moderne Kommunikationstechnologien wie das Smartphone oder Medienangebote wie Websites oder Social Media.

Continue reading

//Künstliche Intelligenz in der PR – muss der Nachwuchs um seine Zukunft fürchten?

Seit über einem halben Jahrhundert wird das Thema künstliche Intelligenz in Expertenkreisen diskutiert. Ihre heutige Gestalt hat die einst so abstrakte Vision allerdings erst in den letzten Jahren angenommen. Big Data und künstliche Intelligenz halten derzeit nicht nur Einzug in unseren Alltag, sondern in nahezu alle Berufsfelder. Dass auch die Öffentlichkeitsarbeit von dieser Entwicklung nicht ausgenommen ist, stimmt manche PR-Studierende nachdenklich. Ein Grund, die Berufswahl zu überdenken? Wie viel PR kann KI?

Continue reading

//Up to date im Homeoffice: Unsere Top Five der Digital-Podcasts

Keine Messen, kein Büro, keine Kollegen: Im Langzeit-Homeoffice kommen Abwechslung, Inspiration und der Blick über den digitalen Tellerrand in diesen Tagen oft zu kurz. Als Gegenmittel haben wir unsere Top Five der spannendsten deutschen Digital-Podcasts aufgelistet, damit niemandem während der Corona-Krise die zündenden Ideen für Digital-Aktivitäten ausgehen.

Continue reading

//Interview mit Céline Flores Willers – “Unser Ziel war, klar zu machen, was mit Remote Tools alles möglich ist”

Während der Corona-Krise ist „Abstand halten“ oberste Devise. Das stellt gerade Event-Organisatoren vor große Herausforderungen. Dass erfolgreiches Umdenken möglich ist, beweist Céline Flores Willers: Für ihr Networking-Event AHEAD hat die LinkedIn-Influencerin und Gründerin mit ihrem Team innerhalb weniger Tage ein virtuelles Alternativkonzept ausgearbeitet. In unserem Interview nennt die 27-Jährige die Besonderheiten von Online-Sessions, argumentiert für mehr digitales Personal Branding und spricht über ihren außergewöhnlichen Karriereweg.

Continue reading

//Interview mit Christopher Flato: „In Skandinavien ist eSport ein normaler Volkssport“

eSports boomt. Weltweit und auch hierzulande verzeichnet die Branche von Jahr zu Jahr neue Wachstums- und Umsatzrekorde. Viele Marken tun sich mit einem Engagement aber schwer. Zu undurchsichtig scheint die Gaming-Branche. In unserer Artikelreihe wollen wir daher mit eSports-Experten sprechen und sie fragen, welche Potenziale die Szene für die Marketing- und Kommunikationsbranche hat, wie man einen authentischen Zugang zur Community bekommt und wer die Multiplikatoren sind.

Das Kölner Unternehmen ESL ist weltweit der größte Veranstalter von eSport-Wettkämpfen. Bei der Turnierreihe „ESL One“ strömen Tausende Zuschauer in Köln, Hamburg, New York oder Rio de Janeiro in die Stadien und feuern ihre Teams lautstark an. Wir haben mit Christopher Flato, Head of PR ESL Global und Jugendschutzbeauftragter, über Veränderungen in der Zielgruppe, den eSport-Standort Deutschland im internationalen Vergleich und deutsche eSport-Metropolen gesprochen.

Continue reading

//Livestreaming 4.0: Warum es mehr braucht als nur Bewegtbild

Livestreaming 4.0 - Titelbild

Die Absage wichtiger Leitmessen, Conventions und Events führt dazu, dass Unternehmen und Veranstalter ihre Produktneuheiten, Themen und Inhalte auf digitalem Wege vorstellen, häufig via Livestreaming. Viele setzen dabei auf Streaming, um das Live-Erlebnis nachhause oder in die Redaktion zu transportieren. Wer das Netz als Ort für Pressekonferenzen, Weltpremieren und Live-Auftritte nutzen möchte, muss jedoch mehr bieten als nur die schiere Übertragung des Bewegtbilds. Das gilt besonders für spezielle und anspruchsvolle Zielgruppen wie Medien, Investoren und allgemein für die B2B-Kommunikation.

Continue reading