//“PR kann sich vom Marketing ein wenig Humor abschauen.” – Dr. Patrick Klein zur Zukunft der PR

Zukunft der PR - Dr. Patrick Klein

Dr. Patrick Klein ist seit 2017 Pressesprecher der Initiative Tierwohl. Zuvor war er zehn Jahre als Berater in großen Agenturen tätig. Klein ist promovierter Ethiker, Dozent und Autor von philosophischen und kom-munikationswisenschaftlichen Texten und Romanen.

Im Interview zur Zukunft der PR erklärt der Fachmann, wie man kommunikativ den Herausforderungen des Themas Tierhaltung begegnen kann.

Continue reading

//“In der Digitalisierung ist das Schaffen von Vertrauen bei allen Zielgruppen das A und O” – Professorin Astrid Nelke zur Zukunft der PR

Professorin Astrid NelkeAstrid Nelke ist seit 2014 Professorin für Unternehmenskommunikation und Innovationsmanagement an der FOM in Berlin sowie seit 2009 Dozentin am Lehrstuhl für Geschlechtersoziologie der Universität Potsdam. Außerdem leitet sie seit 2010 die [know:bodies] gmbh, die sich mit integrierter Kommunikation und Bildungsberatung beschäftigt. Ein Spezialgebiet von Frau Professorin Nelke ist Employer Branding und Talentmanagement als Schnittstelle von Kommunikation und Personalmanagement. Durch diese intelligente Verknüpfung von Kommunikation und HR sollen Beschäftigte erfolgreich im Unternehmen gehalten und potenzielle Talente für das Unternehmen gewonnen werden. Astrid Nelke studierte an der Freien Universität Berlin Publizistik und Kommunikationswissenschaft, Psychologie und Soziologie. 2008 promovierte sie dort zu einem Thema der internen Kommunikation.

Continue reading

//“Trotz aller Tools: Keiner will eine Nachkommastelle im Dashboard sein” – Lars Gurow zur Zukunft der PR

Lars Gurow, CiscoLars Gurow arbeitet seit fünf Jahren für Cisco, dem weltweiten Marktführer in den Bereichen IT und Netzwerk. Seit Januar 2018 leitet er Kommunikation und PR in Deutschland. Vor seiner Zeit bei Cisco war Lars Gurow in leitender Funktion bei Strato tätig. Zuvor studierte er Technikjournalismus an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und arbeitete mehrere Jahre als freier Fachautor.

Continue reading

//“KI wird in der Zukunft eine große Rolle bei der Erstellung von Texten spielen” – Tobias Kaufmann zur Zukunft der PR

Tobias Kaufmann, 1. FC KölnTobias Kaufmann leitet seit 2013 die Abteilung Medien und Kommunikation beim 1. FC Köln. Davor arbeitete er seit 2006 beim Kölner Stadt-Anzeiger, zuletzt in leitenden Funktionen als stellvertretender Ressortleiter und Chef vom Dienst. Vor seiner Zeit in Köln arbeitete Tobias Kaufmann als Redakteur für die Jüdische Allgemeine Wochenzeitung in Berlin. Neben dem Studium an der Universität Potsdam absolvierte er die Berliner Journalistenschule und war zunächst als freier Autor tätig. Tobias Kaufmann ist zudem Autor mehrerer Bücher.

Continue reading

//„Über die Fragen von Gegenwart und Zukunft sollten wir kritisch nachdenken“ – Professor Peter Szyszka über die Zukunft der PR

Professor Peter SzyszkaPeter Szyszka ist nach Stationen in Deutschland, der Schweiz und Österreich seit 2011 Professor für Public Relations und Organisationskommunikation an der Hochschule Hannover. Er betreibt theoretische Grundlagen- und praktische Anwendungsforschung. Daneben ist er im Bereich der strategischen Kommunikationsberatung tätig.

In seinem Buch „Beziehungskapital“ (Kohlhammer 2017) plädiert er für eine neue Sichtweise von Kommunikations-Controlling als Instrument eines modernen sozialen Risk Managements von Unternehmen, das die Möglichkeit schafft, aus der Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Konfliktfeldern und Widerstandspotenzialen unternehmenspolitische Mehrwerte zu generieren.

Seit 2016 leitet Peter Szyszka wieder die Jury des Internationalen Deutschen PR-Preises und setzt sich in dieser Funktion intensiv mit der Entwicklung von Public Relations in der Praxis auseinander.

Continue reading

//“PR hat die Kraft, Geschichten zu erzählen, die ohne ‘promoted posts’ funktionieren” – Christoph Horn zur Zukunft der PR

Christoph Horn, ZF Friedrichshafen AG

Seit September 2015 leitet Christoph Horn als Senior Vice President die Unternehmenskommunikation des Friedrichshafener Technologiekonzerns ZF. Der gebürtige Rheinländer fand diese Aufgabe auch deshalb spannend, weil sie neben der internen Kommunikation sowie der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit die Verantwortung für das weltweite Marketing des Konzerns beinhaltet. Nach der Akquise des US-Automobilzulieferers TRW musste ZF über 60.000 neue Mitarbeiter integrieren und das gewachsene Unternehmen neu am Markt als umfassenden Systemanbieter positionieren. Seit der Frankfurter IAA 2017 gelten Übernahme und Integration von TRW als erfolgreich und weitgehend geräuschlos abgeschlossen, was sich auch in einem komplett überarbeiteten Markenauftritt des Konzerns ausdrückt.
Christoph Horn ist seit 25 Jahren in der Kommunikation zu Hause und hat umfangreiche Erfahrungen in verschiedenen leitenden Positionen bei deutschen und US-Automobilherstellern im In- und Ausland sammeln können – darunter Ford, Opel und General Motors. Bevor er zu ZF kam, hat Horn 14 Jahre in leitenden Positionen die Daimler Presse- und Öffentlichkeitsarbeit mitgestaltet und dort mit seinem Team erfolgreich am gelungenen Imagewandel von Mercedes-Benz mitgearbeitet. Der Experte für Krisenkommunikation sowie Strategie- und Markenentwicklung berät heute den Vorstandsvorsitzenden und Vorstand von ZF und begleitet das Wachstum eines weltweit operierenden Konzerns im DAX-Format mit einem internationalen Team.

Continue reading

//„Wenn aus Daten Illustrationen werden, hilft das der Kommunikation“ – Andreas Schütz zur Zukunft der PR

Andreas Schütz, DLR

Andreas Schütz ist Leiter Media Relations und Pressesprecher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Er ist Diplomingenieur für Flugzeugbau, war Chefredakteur eines Flughafenmagazins, hat als freier Journalist gearbeitet und ist seit 2008 Pressesprecher des DLR.

Continue reading

//“Es macht am meisten Spaß, als Kommunikator die Unternehmensstrategie mitzugestalten” – Florian Martens zur Zukunft der PR

Florian Martens, Daimler AGFlorian Martens ist Head of Global Communications Trucks & Buses der Daimler AG und verantwortlich für rund 90 Kommunikatoren weltweit. Das Tätigkeitsfeld seines Teams umfasst neben Wirtschafts-, Produkt- und Technologiethemen, die Kommunikation in sozialen und digitalen Medien, Executive- und interne Kommunikation, Events und Messen sowie Aspekte der Marketingkommunikation.
Florian Martens hat mehr als 15 Jahre Erfahrung in Unternehmens- und Marketingkommunikation sowie Strategie. Er ist seit 2004 in verschiedenen Management Positionen für die Daimler AG in Stuttgart und New York tätig und hält Abschlüsse der Universität Wisconsin (BA) und der TU München (MBA).

Continue reading

//„Ohne Glaubwürdigkeit und Vertrauen gelingen keine ökonomischen Erfolge“ – Professor (em.) Günter Bentele zur Zukunft der PR

Professor (em.) Günter Bentele

Günter Bentele, Dr. phil. habil., ist emeritierter Professor für Öffentlichkeitsarbeit/PR am Institut für Kommunikations- und Medien-wissenschaft der Universität Leipzig. Von 1989 bis 1994 war er Professor für Kommunikations-wissenschaft mit Schwerpunkt Journalistik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Von 1994 bis zu seiner Emeritierung im Herbst 2014 war er Inhaber des ersten Lehrstuhls für Öffentlichkeitsarbeit/PR im deutschsprachigen Raum an der Universität Leipzig.

Continue reading

//“Für erfolgreichen Wandel: Bedeutung von Change Management nimmt massiv zu” – Christiane Schulz zur Zukunft der PR

Christiane Schulz GPRAChristiane Schulz ist seit Mai 2017 Präsidentin der Gesellschaft der führenden PR- und Kommunikationsagenturen (GPRA) und setzt sich dort vornehmlich für die Schwerpunktthemen Journalismus, Agentur-Kundenbeziehungen und Geschäftsfelder der Zukunft ein.

Außerdem wirkt sie seit August 2013 als CEO von Weber Shandwick in Deutschland und ist seit 2018 Mitglied des EMEA Strategy Boards von Weber Shandwick.

Christiane Schulz ist Expertin für Kommunikationsberatung und arbeitet seit über 17 Jahren für Kunden aus dem Bereich Food- & Beverage, Beauty & Lifestyle, Mobility & Logistik sowie Energie. Ihre disziplinübergreifende Erfahrung zeichnet sie aus: Sie berät Kunden im Bereich Marketing als auch zu allen Facetten der Corporate Communications. Das Thema Employer Branding ist für sie die moderne Form von Corporate Communications, gepaart mit dem Erlebbarmachen der Unternehmensmarke.

2012 erhielt Christiane Schulz in der Kategorie „Maverick of the year“ den Stevie Award for Women in Business.

Continue reading