//KW 13 – Content-Marketing: Journalismus aus der Hölle?

NATIONAL

Content-Marketing: Journalismus aus der Hölle?

Für den Techblogger Sascha Pallenberg ist Curved.de ein rotes Tuch. Das machte er am Rande der CeBIT auf der Blogger-Konferenz „Rock the Blog“ in einem Streitgespräch mit Matthias Schrader sehr deutlich. Pallenbergs Vorwurf: Das Web-Magazin Curved.de, das Matthias Schraders Agentur Sinnerschrader im Auftrag von E-Plus produziert, verschleiere gezielt, dass hinter der Finanzierung ein Unternehmen steht. Leser würden so zum Kauf von E-Plus-Produkten bewegt. Karsten Lohmeyer, der die Diskussion moderierte, setzt sich in einem Artikel mit den Vorwürfen gegenüber Content-Marketing auseinander. Er selbst glaubt, dass die Zeit vorbei sei, in der allein die Verlage die Informations- und Meinungshoheit hatten. Im Netz könne jeder publizieren. Dazu gehören seiner Meinung nach auch Marken.

Wie Sie das neueste Google-Update unbeschadet überstehen

Googles neuer Algorithmus bewertet ab dem 21. April erstmalig den Bedienungskomfort von Webseiten für mobile Nutzer. Webseiten, die lange Ladezeiten haben oder nicht für die Anzeige auf mobilen Geräten optimiert sind, werden künftig weiter unten im Google-Ranking angezeigt. Lead Digital gibt fünf Tipps, wie Unternehmen einen „mobile friendly“-Status erhalten und in der Google-Trefferliste weiter oben auftauchen. Der Artikel rät Konzernen etwa zu einem Front-End-Server. Dieser ist u. a. in der Lage, Gerät und Browser zu erkennen sowie die passende Textdarstellung auszuspielen, die für das jeweilige Endgerät benötigt wird.

Der Link ist tot! Warum Medienunternehmen enorme Reichweiten ungenutzt lassen

BuzzFeed-Gründer Jonah Peretti plant, Inhalte künftig direkt auf großen Plattformen wie Facebook zu veröffentlichen – ohne Link auf die eigene Homepage. In seiner Keynote beim South-by-Southwest-Festival in Austin merkte Peretti an, dass Publisher auf Homepage-Besuche von Nutzern angewiesen seien, weil ihr Geschäft auf Banner-Werbung aufbaue. „Sie verwenden also sehr viel Aufwand darauf, Links in den Stream der Nutzer zu pushen. Das führt zu Milliarden von Impressions, bei denen die Nutzer keine Inhalte sehen, sondern Links.“ Ein veraltetes Vorgehen, glaubt Peretti. Lieber sollten die Medienunternehmen Nutzern die Inhalte gleich auf den großen Plattformen zeigen. Ein Artikel auf t3n fasst Perettis Ausführungen zusammen.

// Über OSK Weekly

Die Übersicht behalten: Mit OSK Weekly präsentieren wir einmal wöchentlich einen kompakten Überblick zu aktuellen Entwicklungen aus der Welt der Kommunikations- und Digitalbranche – mit spannenden, bemerkenswerten und wie wir finden teilenswerten Nachrichten aus den Bereichen PR, Marketing, Social Media & Co.

INTERNATIONAL

Trends Shaping Content Marketing

The head of Twitter’s content planning team, Stacy Minero, shares key trends that will shape the future landscape of branded content. Besides live marketing as a proven way to connect audiences to a brand, Stacy predicts that branded content creation will need input from the targeted groups. In addition, she exemplifies the growing importance of social media stars. As much as brands covet models and celebrities who endorse their brands, young millennial social media influencers are now wanted for brand endorsement on traditional media like TV and Print.

Google Combines Data to Improve Effectiveness of TV Ads

Google Fiber, the internet giant´s broadband cable service, is viable in a few parts of the US, especially in cities. The company plans to use its last mile access to American homes to improve the effectiveness of local advertisements, as Dante D’Orazio reports. Google Fiber will mine data such as viewing preferences from its set-top-boxes to decide which ads are shown and when. The data mined from the set-top-boxes will include interesting insights that so far even the industry leader, Nielson’s Ratings, has not been able to provide.

Facebook’s Messenger Updates – Five Must Knows

The soon-to-be launched updates to Facebook Messenger are reported to change the messaging app’s direction from purely one-on-one messaging to an empowered messaging tool. The updates are expected to support third-party branded content, promote E-commerce, improve the chances for content creators to drive traffic to their sites, serve as a personal and efficient customer service interface and change the mobile ecosystem.

The Importance of PR for your Business

Many entrepreneurs are unsure of how to get PR-related help and some others are still unaware of the value PR can add to their business or brand. PR goes beyond reputation management, explains Deborah Mitchell, CEO & Founder of Deborah Mitchell Media Associates, and provides advice what to keep in mind when planning to use professional PR support. Consistent and coherent communication through PR activities can prove to be profitable if done with an experienced agency that offers a suite of services to harness the power of the masses.

// About OSK Weekly

Staying informed: OSK Weekly keeps you updated once a week about the latest news and developments from the digital and communication sector.

Dieser Artikel wurde vor mehr als einem Jahr veröffentlicht. Sein Inhalt ist möglicherweise nicht mehr aktuell.

Online-Redakteur

Carsten Christian ist studierter Journalist und Kommunikationswissenschaftler, seinen Master-Abschluss hat er an der Uni Hamburg gemacht. Bevor er zur Agentur kam, war der Digital Native mehr als zwei Jahre für die Online- und Print-Ausgabe der Ruhr Nachrichten im Einsatz. Bei OSK arbeitet er als Online- und Social-Media-Redakteur, auf dem Agentur-Blog schreibt Carsten über den Medienwandel und Trends im Bereich Mobile und (Online-)Video. Privat verfolgt er Neuigkeiten in der Videospiel- und Gaming-Szene, schaut gerne Let's-Plays auf YouTube und greift auch selbst zu Maus und Gamepad.

// More About