//München, deine Blogger: Heimatliebe, Gespür für Mode und kein bisschen spießig

Vor einigen Jahren waren Blogger in der bayerischen Landeshauptstadt noch Exoten. Inzwischen wird nicht nur an Rhein, Elbe und Spree, sondern auch an der Isar fleißig gebloggt. Eines haben wir in der süddeutschen Metropole sofort gemerkt: Die Münchener Blogger lieben ihre Stadt und sind ganz verrückt nach München – das merkt man hier oft schon am Namen.

Blogs aus München wie Das Münchener Kindl und der ISARBLOG feiern das bayerische Lebensgefühl, heben die Vorzüge der Stadt hervor und teilen sie mit ihren Lesern. Von Kultur und Restaurant-Tipps bis zum Veranstaltungsplaner – die Blogger zeigen, was Deutschlands südlichste Metropole zu bieten hat. Und von wegen spießig: Entgegen aller Klischees haben wir eine junge, lebendige, mode- und musikbegeisterte Blogosphäre entdeckt. Bei MunichOpenMinded dreht sich alles um die Musik, und getaddictedto inspiriert mit spannenden und kreativen Geschichten und Neuigkeiten rund um Design, Fotografie und Technologie. Zwischendurch finden sich immer wieder einige Exoten wie das Law-Blog (rund um Rechtsfragen) oder das Blog Münchener U-Bahn (für U-Bahn-Fans). Ein FC-Bayern-Blog darf natürlich auch nicht fehlen. Fußballfans werden auf Mia san rot über ihren Verein auf dem Laufenden gehalten. Continue reading

//Marke und Influencer müssen harmonieren – YouTube-Stars raten von plumper Werbung ab

Ein junger Mann steht vor einem Elefanten-Gehege im Zoo. 19 Sekunden. Damit hat alles angefangen. Der Clip mit dem Titel „Me at the Zoo“ war das erste Video, das auf YouTube hochgeladen wurde. Der „Hauptdarsteller“: kein Geringerer als Jawed Karim, einer der drei Gründer der Plattform. Etwas mehr als zehn Jahre ist das her. Heute hat YouTube nach Unternehmensangaben mehr als eine Milliarde Nutzer im Monat. Jede Minute kommen 300 Stunden neues Videomaterial hinzu.

Videos im Netz anzuschauen, gehört für viele Menschen mittlerweile zum Medienalltag. Die Auswahl wächst stetig: Mediatheken, Videos im Facebook-Feed oder eben YouTube. Der Trend Bewegtbild gewinnt weiter an Bedeutung. In diesem Segment ist YouTube bisher Spitzenreiter, wie die ARD/ZDF Onlinestudie 2014 belegt. Das Portal hat mittlerweile richtige Stars hervorgebracht. Die Kanäle bekannter YouTuber zählen Tausende, die der erfolgreichsten teilweise sogar Millionen Abonnenten. In Deutschland gehört etwa Erik Range alias „Gronkh“ zu den unangefochtenen Größen der Szene. Seinen Kanal, auf dem er in sogenannten „Let’s Plays“ Videogames spielt, haben über 3,5 Millionen Menschen abonniert. Unternehmen haben die Chancen der enormen Reichweite bereits für sich erkannt. Laut einer Studie soll YouTube für Werber im Jahr 2015 sogar das größte Potenzial bieten.

Continue reading

//KW 22 – Wie die Telekom wütende in zufriedene Kunden konvertiert

NATIONAL

Social Customer Service 2.0: Wie die Telekom wütende in zufriedene Kunden konvertiert

Als im März 2010 mit @Telekom_hilft ein neuer Servicekanal bei Twitter an den Start ging, bildeten sich recht zügig zwei Meinungslager. Auf der einen Seite standen die Social-Media-Enthusiasten, die auf einen Ruck im bis dato vernachlässigten Bereich des Social Customer Service hofften. Die Skeptiker hingegen fürchteten, dass Unternehmen sich mit diesem Ansatz einer zu großen Gefahr öffentlicher Kritik aussetzen würden. 2015 sind die meisten größeren Firmen im Social Web vertreten, oft allerdings eher aus repräsentativen Gründen als aus kommunikativen. Auf Facebook gibt es zwar viele aktive Seiten von Marken und Unternehmen, die Inhalte posten, jedoch sehr spät, ausweichend oder schlicht gar nicht auf Kunden-Feedback reagieren. In einem Artikel nennt das Upload Magazin den Twitter-Account @Telekom_hilft als gutes Beispiel für einen Kanal, der aktiv mit den Kunden kommuniziert. Zur Verdeutlichung wird ein Interview mit einer ehemals unzufriedenen Telekom-Kundin gezeigt und erläutert, wie der Kundenservice via Social Media auf die Frau einging. Außerdem spricht Gero Niemeyer, Geschäftsführer Kundenservice bei der Deutschen Telekom AG, über die Arbeitsweise seines Teams.

Continue reading

//Stefanie Polster im Interview: „Es geht darum, den Nutzern auf Augenhöhe zu begegnen.”

Facebook und Twitter sind zentrale Kommunikationskanäle, vor allem im Kontakt mit jungen Zielgruppen. Wichtig dabei: Solche Dialogplattformen pflegt man nicht einfach nebenher, vielmehr müssen diese strategisch in den Kommunikationsmix eingebunden, regelmäßig bespielt und die Aufbereitung der Inhalte kontinuierlich angepasst werden. Manchmal ist weniger aber mehr, wie blau Mobilfunk vergangenen Sommer für sich erkannte – und die Kommunikation auf Facebook einstellte: „Wir glauben, dass unsere Produkte überzeugender sind, als ein Facebook-Post es sein kann“, so die offizielle Begründung. Stefanie Polster von yourfone.de sieht das anders: „Gar kein Facebook ist auch keine Lösung, zumindest nicht für uns.“ Wenn jemand am anderen Ende des Netzwerks den Newsfeed-Algorithmus ändere und damit die Reichweite der eigenen Inhalte innerhalb des „Walled Gardens“ sinke, dann sei das zwar ärgerlich, bliebe aber eine spannende Herausforderung für Kommunikationsverantwortliche. Doch wie meistern Kommunikationsprofis diese besonderen Herausforderungen? Wie passen die Verantwortlichen ihre Strategien und Herangehensweisen an, um weiterhin erfolgreich mit Kunden kommunizieren zu können? Darüber haben wir mit Stefanie Polster, Head of Communications und Social Media bei yourfone.de, gesprochen.

Continue reading

//Leipzig, deine Blogger: Großes Bewusstsein für Politik und Gesellschaft

Gestartet sind wir in Köln, der Domstadt und dem Stammsitz von OSK. Die nächste Station war Stuttgart, Schwabenmetropole und Hotspot für Foodies und Lebenskünstler. Unser drittes Ziel lag im hohen Norden: Hamburg. Seit sechs Monaten sind wir jetzt schon auf einer Online-Reise durch die deutsche Bloggerszene. Nach den ersten drei Etappen haben wir rund 420 Blogs im Gepäck. Einige davon sind bereits bekannt, andere echte Geheimtipps.

Continue reading

//Hamburg, deine Blogger: Der Norden zeigt sich stilsicher und mit gutem Geschmack

Unsere Deutschlandreise durch die Bloggerszene geht weiter. Noch immer fragen wir uns, wie viele Blogs es in Deutschland eigentlich gibt. Verlässliche Angaben darüber sind nämlich kaum zu finden. Zur Zahl der Blog-Leser hingegen gibt es durchaus Erkenntnisse. Laut der Onlinestudie von ARD und ZDF besuchen fünf Prozent der Befragten mindestens einmal wöchentlich einen Blog, 17 Prozent zumindest gelegentlich.
Continue reading

//KW 36 – Boom bei mobilen Endgeräten hält an

Boom bei mobilen Endgeräten hält an

BITKOM zufolge legen Smartphones und Tablets beim Absatz weiter zu. Der Hightech-Verband stützt sich dabei auf aktuelle Zahlen der Marktforschungsinstitute EITO und GfK. In diesem Jahr werden demnach rund  24 Millionen Smartphones und etwa 9,2 Millionen Tablets verkauft. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet das ein Plus von sechs Prozent für Smartphones und satte 15 Prozent für Tablets. Laut BITKOM-Präsidiumsmitglied Dr. Christian Illek treibt der anhaltende Trend zu mobilen Endgeräten „die Vernetzung der Gesellschaft voran – bis ins Wohnzimmer“, und hat damit Auswirkungen auf die gesamte Unterhaltungselektronik-Branche: „Die Internetfähigkeit eines Geräts wird zu einem entscheidenden Kaufgrund“, so Illek. In Anbetracht der zunehmenden Vernetzung avancieren Wearables damit konsequenterweise zum nächsten großen Trend in diesem Bereich.

Continue reading