//Blogbuster: Smaracuja

Das Foto-Netzwerk Instagram hat kürzlich bekannt gegeben, monatlich 300 Mio. aktive User zu haben. Allein 100 Mio. Nutzer konnte Instagram innerhalb der letzten neun Monate hinzugewinnen. Rund 70 Millionen Fotos werden mittlerweile jeden Tag von der Community hochgeladen. Die Plattform boomt und profitiert dabei auch vom fortlaufenden Trend hin zu mehr (Bewegt-)Bildinhalten im Internet. Unternehmen nutzen Instagram mittlerweile ebenfalls immer häufiger für ihre Zwecke – und arbeiten dabei gerne mit prominenten Instagrammern zusammen.

Continue reading

//Stuttgart, deine Blogger: Genießer, Lebenskünstler und Kreative aus dem Ländle

Stuttgart deine Blogger Cover

Seit dem Sommer lässt uns eine Frage nicht los: Wie viele Blogs gibt es eigentlich in Deutschland? Weder Blogger selbst, noch Marktforschungsinstitute oder die sonst gut informierte Twitter-Gemeinde konnten uns die Frage konkret beantworten. Es mangelt an einer einheitlichen Definition von Blogs, deren Abgrenzung zu anderen Plattformen und vor allem an Informationen über die geografische Verteilung in Deutschland. Auf diese Problematik sind wir bereits im ersten Blogpost dieser Reihe, „Köln, deine Blogger“, eingegangen.

Continue reading

//Blogbuster: Mit Vergnügen

Matze Hielscher und Pierre Türkowsky wissen, wie man ausschweifende Feste feiert und wo man in ihrer Heimatstadt Berlin Spaß haben kann. Nicht umsonst heißt ihr 2010 gegründetes Stadtmagazin „Mit Vergnügen“. Auf der Seite, die täglich rund 10.000 Leser mit Beiträgen gegen Langeweile versorgt, sammeln die beiden Berliner und ihr Team spannende Inhalte aus dem scheinbar unerschöpflichen Content-Hub Berlin und empfehlen die coolsten Partys, Ausstellungen, Filme und Music Acts der Hauptstadt – seit Anfang des Jahres übrigens auch aus Hamburg. So weit so gut. Veranstaltungsportale gibt es allerdings schon viele, und man mag sich fragen, warum ausgerechnet Mit Vergnügen so erfolgreich ist. Wir wollen es herausfinden.

Continue reading

//KW 44 – Blogger Relations bei Zeiss

Blogger Relations bei Zeiss

Die aktuelle Blogger-Kampagne von Zeiss wurde in Expertenkreisen sowohl gelobt als auch kritisiert. Mehrere Blogger testeten Digital-Brillengläser, das schwäbische Unternehmen buchte im Gegenzug Werbebanner. Zentraler Diskussionspunkt: Hat Zeiss damit die Meinung der Blogger gekauft oder zumindest beeinflusst? In einem Interview mit Karsten Lohmeyer von Lousy Pennies spricht der Marketing-Chef des Unternehmens Maik Hartung über den Vorwurf und erklärt dabei den Umgang mit Bloggern aus Unternehmenssicht.

Continue reading

//Blogbuster: Tobias Gillen

Als Cherno Jobatey im vergangenen Jahr zum Editorial Director der deutschen Huffington Post ernannt wurde, war die Reaktion in der deutschen Medienlandschaft verhalten: Der ehemalige Fernsehmoderator macht jetzt ein Online-Portal. Naja. Dabei versteht Arianna Huffington den „Name Brand Journalism“ wie keine Zweite: Online-Medien brauchen Gesichter, Persönlichkeiten, Charaktere. Deshalb soll Cherno Jobatey nicht nur als Herausgeber fungieren, sondern mit Journalisten, Politikern und Prominenten netzwerken und das Aushängeschild der deutschen „HuffPost“ sein. Dieses Konzept ist natürlich nicht neu. Schon 2004 sagte Mathias Müller von Blumencron, damals Chefredakteur von Spiegel Online, über Online-Journalismus: „Man braucht ein eigenes Profil, eine eigene Identität, das ist extrem wichtig. Wenn Sie es nicht schaffen, eine eigene Online-Marke aufzubauen, dann ist es ganz knifflig.“

Continue reading

//Blogbuster: Schoenhaesslich

Das Schöne und das Hässliche vereinen Johannes Eich und Pierre Starkloff natürlich nicht in persona, sondern nur im Namen ihres mit Lifestyle aufgeladenen Blogs Schoenhaesslich.de, der “deine Suche nach einem Blog, der es wert ist gelesen zu werden, beendet”. Die beiden Freunde und Kollegen aus Stuttgart sind gelernte Layouter, verdienen also mit dem Schönen ihre Brötchen und das sieht man ihrem Blog auch an. Klare Strukturen und ein modernes Design führen den Leser durch den Stark- und Schwachsinn des Internets. Schon ein Jahr nach dem Launch im Jahr 2012 sahen die Zahlen vielversprechend aus – und lösten dies im zweiten Jahr ein: Mittlerweile gefällt “Schoenhaesslich” über 4.000 Followern. Ist das Zufall? Oder steckt dahinter ein ausgeklügeltes Marketingkonzept von Pierre und Johannes? Ich habe mir “Schoenhaesslich” im Gespräch mit den zwei Jungs erklären lassen:

Continue reading

//Blogbuster: Netzfeuilleton

Jannis Kucharz ist Student, Journalist und Blogger. Mit netzfeuilleton.de hat er sich selbst zur Marke gemacht und gilt als Meinungsmacher und Experte für Medienwandel und Netzkultur. Auf der diesjährigen re:publica trat er zum wiederholten Mal als Redner auf und stellte gemeinsam mit seinem Freund und Kollegen Martin Giesler 15 journalistische Start-ups vor. Durch einen YouTube-Kanal erweitert er seinen Blog regelmäßig um die passenden Videos und landete mit dem “Gratis-BILD Unboxing” sogar einen kleinen Viral Hit. Die Morgenlinks – ein wöchentlicher Newsletter – runden das Informationsangebot ab und machen netzfeuilleton.de zu einem lesenswerten, weil relevanten Blog für das Thema Netzkultur.

Continue reading

//Blogbuster: TechHive.de

Seit etwa drei Jahren hat sich TechHive.de in der deutschsprachigen Technologie- und IT-Szene als fachkompetente und meinungsbildende Plattform einen Namen gemacht. Das Blog, das anfangs als “TechFokus” online ging, wurde schon kurz nach seinem Start von einem großen Medienkonzern übernommen. Julian Frigger ist Mitbegründer und Kopf des Technik-Blogs. Der 22-jährige Student (Online-Medienmanagement, wie passend) bloggt aus Leidenschaft und findet: “Wer beim Bloggen auf die Zeit schaut, macht etwas falsch.” Diese Einstellung lebt der Stuttgarter gemeinsam mit seinem Blog-Team zwischen der täglichen Pflege der Website mit Newsmeldungen und ausführlichen multimedialen Testberichten auch aus. Julian hat uns verraten, wie er Studium, Blog und Freizeit unter einen Hut bekommt, warum Google ihm mehr Leser bringt als Facebook und wie er die Erfolgsgeschichte von TechHive in Zukunft fortschreiben will.

Continue reading

//Blogbuster: Just Travelous

Sei einfach du selbst. Sei anders. Sei einzigartig. Das ist nicht nur Lebensmotto, sondern auch digitales Erfolgsrezept von Yvonne Zagermann. Die studierte Soziologin hat 2010 ihren sicher bezahlten Redakteursjob beim Fernsehen aufgegeben, um sich selbstständig zu machen und möglichst viel reisen zu können. Seit 2011 betreibt die Flashpackerin mit Just Travelous eines der erfolgreichsten deutschen Reiseblogs. Dort liefert Yvonne ehrliche Reiseberichte aus aller Welt, erstellt nützliche Städte-Tipps und City-Guides, testet neue Hotels und schreibt bevorzugt über abgeschiedene und weniger beliebte Ecken einer Destination. Dieser Mix kommt an: Monatlich landen rund 30.000 Besucher auf Just Travelous. Im Interview verrät uns die Berlinerin, was sie an Südostasien reizt, ob sie vom Bloggen leben kann und wohin ihre persönliche Blogreise geht.

Continue reading