//KW 28 – Wie die Generation Z die Markenkommunikation verändert

osk_weekly - kw 28 - millennials Titel

Liebe Leserinnen und Leser,

die Generation Z ist digital aufgewachsen, hat daher andere Ansprüche an Unternehmen und definiert den Markt neu. Eine aktuelle Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY zeigt: Marken stehen dadurch große Herausforderungen bevor. Im Newsletter zeigen wir diese Woche, auf welche Veränderungen sich Marken in der Kommunikation mit den „Post-Millennials“ einstellen müssen.

Viel Spaß beim Lesen!

Continue reading

//KW 22 – Millennials fühlen sich von Marken verfolgt

OSK Weekly KW 22_Titel_Millennials

Liebe Leserinnen und Leser,

immer wieder ist zu lesen, dass sich Millennials angeblich nicht für Nachrichten interessieren. Diese Aussage stimmt laut Medienwissenschaftler Prof. Stephan Weichert nicht. Die junge Generation zeige durchaus Interesse an nachrichtlichen Inhalten, gehe dabei aber ihren eigenen Weg. Ihr Nachrichtenkonsum unterscheide sich deutlich von dem ihrer Eltern. So nutzen Millennials Medien zeit- und ortsungebunden. Dabei sind sie extrem sprunghaft und wechseln stark zwischen den Anbietern und Plattformen. Doch es gebe auch Gemeinsamkeiten zur Elterngeneration, meint Stephan Weichert. Das Fernsehen etwa sei „nicht tot zu kriegen“, Bewegtbild bei Jüngeren ohnehin sehr beliebt. Jedoch hätten sie ein starkes Bedürfnis, selbst zu bestimmen, wann sie was schauen wollen. „Deswegen ist es für Millennials gang und gäbe, auf Mediatheken, YouTube und Streaming-Dienste zurückzugreifen.“

Die Medien- und Social-Media-Nutzung der Millennials ist heute das Thema unseres Newsletters. Viel Spaß beim Lesen.

Continue reading

//KW 07 – Facebook baut seine Rolle als Medienanbieter aus

NATIONAL

Facebook baut seine Rolle als Medienanbieter aus

Karsten Lohmeyer beschäftigt sich auf seinem Blog mit der Frage, was passiert, wenn Facebook sich zu einem abgeschlossenen Medien-Ökosystem entwickelt. Der Blogger ist überzeugt davon, dass Facebook zukünftig die Einblendung von Werbung in selbstgehosteten Videos und anderen Inhalten ermöglicht und die Erlöse mit den jeweiligen Publishern teilt. Wenn mit Medienangeboten auf Facebook Geld verdient werden kann, könnte Facebook „zu einem YouTube für eine neue Art von Massenmedien werden“.

Continue reading