//Recruiting-Tipps – wie Agenturen den Branchennachwuchs für sich gewinnen

Recruiting-Tipps 3

„Was willst du später eigentlich mal machen?“ Eine Frage, die uns spätestens nach Beendigung der Schullaufbahn das erste Mal begegnet. Die Wenigsten haben direkt eine Antwort parat. Kein Wunder, bei der vielfältigen Auswahl, der wir heutzutage gegenüberstehen. Schneller als wir denken und spätestens nach dem erfolgreich abgeschlossenen Bachelor oder Master holt uns die Frage wieder ein: „Was will ich jetzt machen? Wer passt zu mir und wie finde ich den perfekten Arbeitsplatz?“ Die Antwort: Indem Studierende den richtigen Arbeitgeber schon während ihrer Studienzeit finden.  Wie man sie auf sich aufmerksam macht, erklären wir in einigen Recruiting-Tipps.

Während sich Studierende im Dschungel unzähliger Berufsmöglichkeiten orientieren müssen, wollen Agenturen motivierte, engagierte und talentierte Nachwuchskräfte finden. Doch wie begeistert man junge Studierende von seiner Agentur, gerade dann, wenn es eine hohe Dichte an Konkurrenz in der Branche gibt?

Continue reading

//KW 20 – Employer Branding 2.0: der Mitarbeiter im Fokus

Liebe Leserinnen und Leser,

Bewerber haben inzwischen höhere Anforderungen an Arbeitgeber – und wollen auch die Werte und Kultur eines Unternehmens kennenlernen. Das Karriereportal Monster führt daher mit den „Social Brand Campaigns“ ein neues Kampagnenformat ein. Damit will Monster über Kanäle wie Instagram und Facebook junge Talente erreichen. Marc Irmisch-Petit, Vice President General Manager CE bei Monster, meint: „Arbeitgeber müssen heute auch Vermarkter ihres Unternehmens beziehungsweise ihrer Arbeitgebermarke sein (…).“ Dies bedeute, dass Unternehmen ihre Employer Brand auch jenseits der eigentlichen Bewerbung offener Stellen fördern müssen. Wie genau das funktionieren kann und worauf es ankommt, zeigen wir diese Woche im Newsletter anhand einiger Beispiele.

Viel Spaß beim Lesen!

Continue reading

//Social Recruiting – wie VICE im Social Web nach guten Bewerbern sucht

social recruiting 1

„Die spannendsten Bewerbungen erhalten wir durch Empfehlungen aus dem Social Web“, sagt Jannis Tsalikis, Head of Human Resources bei VICE. Im OSK-Interview spricht der Chef-Personaler des Jugendmedienunternehmens über die Bedeutung von Social Recruiting. Unternehmen weiten ihre Suche nach passenden Bewerbern zunehmend auf die sozialen Kanäle aus – von Facebook und Twitter bis zu WhatsApp und Snapchat. Im OSK-Newsletter haben wir uns das Thema bereits genauer angeschaut und festgestellt: Die Mischung macht’s. Auch VICE setzt auf die Kombination verschiedener Kanäle – und den persönlichen Austausch mit potenziellen Mitarbeitern.

Continue reading

//KW 32 – Social Recruiting – die passenden Bewerber sind bei Facebook und Co

Liebe Leserinnen und Leser,

ohne Social Recruiting geht bei der Suche nach Nachwuchskräften scheinbar nichts mehr: Drei Viertel der Recruiter in Unternehmen sind sich sicher, dass sie auf Social-Media-Kanälen präsent sein müssen, um die Generation Y zu erreichen. Das Jobportal Monster veröffentlichte kürzlich eine Studie, die die Trends für 2016 aufzeigt. Die Etablierung von Active-Sourcing-Prozessen, also Bewerber direkt über Portale wie LinkedIn oder andere soziale Netzwerke anzusprechen, könne das Recruiting deutlich effizienter machen.

Andere Experten glauben, dass der Hype um Social Recruiting vorbei ist. Wir haben diese Diskussion zum Anlass genommen, um das Thema im Newsletter genauer zu beleuchten.

Viel Spaß beim Lesen!

Continue reading