//KW 25 – GEN Summit 2016 – „one size fits all“ zählt nicht mehr

Gen Summit 2016_Titel

Liebe Leserinnen und Leser,

digitale Technologien haben in den vergangenen Jahrzehnten auf dramatische Weise beeinflusst, wie wir Nachrichten und Informationen konsumieren und produzieren. Um die neuen Entwicklungen zu diskutieren, tagten vergangene Woche über 700 Chefredakteure, Herausgeber, Journalisten, Medienmacher und Multiplikatoren aus über 60 Nationen beim jährlichen Summit des Global Editors Network (GEN Summit) in Wien.

Wie die Vorträge und Diskussionen zeigten, geht die Transformation ungebremst weiter – in der Mediennutzung genauso wie bei Tools und Anwendungen von Roboter-Journalismus bis hin zu Virtual Reality. Um einen Überblick darüber zu geben, was die Branche beschäftigt, zeigen wir im Newsletter dieses Mal eine Auswahl der spannendsten Themen rund um den GEN Summit.

Viel Spaß beim Lesen!

Continue reading

//“Wir dürfen Inhalte nicht umsonst hergeben” – Marten Blankesteijn zur Zukunft des Journalismus

Marten Blankesteijn, founder blendle.com, Utrecht, Netherlands, 26-8-2015Marten Blankesteijn hat nicht viel Zeit für das Interview, maximal dreißig Minuten, dann müsse er leider weiter, nuschelt er ins Telefon. Kein Wunder, schließlich hat der 28-Jährige viel vor: Mit seinem Start-up Blendle will er nicht weniger als den „weltbesten Journalismus für alle zugänglich machen“. Und nebenbei beweisen, dass sich mit Journalismus online Geld verdienen lässt. Im OSK-Interview spricht Marten Blankesteijn darüber, wie kostenpflichtige Inhalte im Netz erfolgreich sein können und wieso ein Magazin, das er veröffentlichen würde, nur acht Seiten hätte. Continue reading